Archiv des Autors: intercontinentalpsychiatrie

Kontaktaufnahme

Am Montag habe ich meine Begrüßungsrunde zum Direktor von St. Camille, Monsieur Siluė und seinen Mitarbeitern, dann zur Psychiatrischen Männerklinik (im weiteren einfach „Nimbo“ genannt) und dann zur psychiatrischen Frauenklinik („CHU“ sprich „Schü“) gemacht. Überall wurde ich aufs Herzlichste Willkommen geheißen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Text | Kommentar hinterlassen

Akklimatisieren

Tag 4: Das Klima meint es gut mit mir. Nachts kühlt es meist soweit ab, dass ich eine dünne Decke brauche, das Laken alleine ist nicht warm genug. Tagsüber wird es warm, aber noch nicht wirklich heiß. Ich kann es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Text | Kommentar hinterlassen

Ankunft in Abidjan

Je suis arrivėe! Ich bin wieder da! Vor gut 20 Std. bin ich aufgestanden, habe einige Stunden im Istanbuler Flughafen verbracht, weitere im Flugzeug, Zwischenlandung in Accra/Ghana, aber schlussendlich 10 Min. zu früh in Abidjan gelandet. (Nebenbemerkung: so gut wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Text | 2 Kommentare

Auftakt zu 2. Reise

Feierabend! Habe meine Patienten in Zwiefalten an die Kollegen übergeben -vielen Dank, dass ihr mich fahren lasst! – und damit ist der eine große Vorbereitungsblock fertig. Jetzt heißt es noch packen und Haus und Katze an die Nachbarinnen übergeben- auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Text | 2 Kommentare

Gute Nachricht und Spendenaufruf

Das Gute zum Schluss: An meinem letzten Morgen bekamen wir die Erlaubnis, die Toiletten in der Frauenklinik zu renovieren. Ca. 10.000,- Euro werden dafür gebraucht und etwa nochmal so viel für die Küche. Denn beides befindet sich aktuell in gesundheitsgefährdendem Zustand. Warum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Text | Kommentar hinterlassen

Rückreise

Heute war es dann so weit, es hiess Abschied nehmen. Nach den Verabschiedungen von den Menschen gestern war es heute eher ein stilles Revue passieren lassen. Doch es hieße den Menschen unrecht tun, wenn ich nur mit einem Wort über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Text | 4 Kommentare

Mehr Menschen- ein Loblied auf Amed

Amed, Taxifahrer, mein Chauffeur. Klasse Typ. Immer gut drauf. Er hat ein fast neues Auto, was soviel bedeutet wie: Es ist noch keine 20 Jahre alt und hat weniger als 300.000 km (ups, muss ich beim nächsten Mal nachschauen, bin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Text | Kommentar hinterlassen